Dimension of Chaos

DOCS
2015NOV052015
111
111
Über Dimension of Chaos

Beschreibung

Name der Erweiterung: Dimension of Chaos
Anzahl der Karten: 100
Veröffentlichungsdatum: 05. November 2015
Sneak Peek Datum: 31. Oktober & 01. November 2015
Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch
Sneak Peek Promokarte: DOCS-EN000 Samurai Cavalry of Reptier
Cover-Karte: Scarlight Red Dragon Archfiend

Die Seltenheitsverteilung von Dimension of Chaos gestaltet sich folgendermaßen:

8 Secret Rares / 10 Ultra Rares / 14 Super Rares / 20 Rares / 48 Commons

Produkte

Weitere Informationen zu Dimension of Chaos

Allgemein

Dimension of Chaos ist die sechste Veröffentlichung in der neunten Serie des Original Card Games (OCG), der japanischen Version des Yu-Gi-Oh! Trading Card Games. Damit ist es die 57ste reguläre Yu-Gi-Oh! Erweiterung (wir zählen also keinerlei Structure Decks, Astral Packs, Tournament Packs, usw.). Es folgt Clash of Rebellions und enthält auch jede Menge Unterstützung für die Themen, die in dieser Erweiterung erstmalig eingeführt wurden, wie die Künstlerzauberer oder die Feueritter. Das nächste Set nach DOCS ist Breakers of Shadow.

Veröffentlichungsdatum und Sneak Peek

Dimension of Chaos erscheint in den meisten europäischen Ländern am 5. November. Lediglich in Portugal und Spanien müssen sich Spieler einen weiteren Tag gedulden. Die Sneak Peek fand am Wochenende des 31. Oktobers / 1. Novembers statt und dort gab es die Promokarte DOCS-DE000 Samuraikavallerie von Reptier.

Wie die meisten Erweiterung bringt uns auch DOCS gleich zwei neue Archetypen: Die Graulien-Monster sowie die Majespenster. Darüber hinaus sind auch Karten enthalten, die ein neues Themendeck rund um eine zuvor erschienene Karte ermöglichen: Yugis Schwarz Glänzenden Soldaten.

Insgesamt dürfen sich rund 15 verschiedene Themendecks über neue Unterstützung aus Dimension of Chaos freuen!

Alieninvasion

Eines der neuen Themendecks aus Dimension of Chaos sind die Grauliens. Ihr englischer Name leitet sich von “Gray” ab, einer umgangssprachlichen Bezeichnung für kleine graue Aliens mit ziemlich großen Köpfen. Der deutsche Name spielt ebenfalls auf die Farbe grau an und packt noch “Alien” dazu. Bei allen Graulien-Monstern handelt es sich um WASSER Monster, so dass sie gut mit Karten wie Spiritistische Wasserkunst - Aoi harmonieren. Die ATK und DEF der Grauliens, die in eurem Main Deck landen, ergeben in Summe immer 2000 Punkte. Dementsprechend werdet ihr in den wenigsten Fällen viele Kämpfe gewinnen; selbst eine niedrige DEF von 500 Punkten resultiert automatisch in einer unterdurchschnittlichen ATK von 1500 Punkten.

In vielen Fällen werdet ihr es jedoch nicht lange bereuen, wenn eure Monster das Spielfeld verlassen. Nachdem sie durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört wurden, aktiviert sich ihr Effekt und sie erlauben euch, ein gegnerisches Monster auszurüsten und solange die Kontrolle über es zu übernehmen, wie es mit dem Graulien-Monster ausgerüstet ist.

Das Deck ermöglicht euch einige wirklich spielstarke Yu-Gi-Oh! Combos; so könnt ihr beispielsweise Graulien Kobra mit Ruf der Gejagten zurückbringen, anschließend Magischer Pflanzer nutzen, um euch des Rufs zu entledigen und direkt noch 2 Karten zu ziehen, während ihr gleichzeitig auch den Effekt der Kobra aktiviert. Das bedeutet, ihr erhaltet dann die Kontrolle über ein Monster, das euer Gegner kontrolliert.

Ihr könnt dieses Spiel noch weiter treiben und zuletzt noch Beschränkungswelle Auslösen aktivieren; in diesem Fall verliert euer Gegner nicht nur ein Monster, er darf sich auch noch von seiner gesamten Zauber- und Fallenkartenzone verabschieden.

Das dritte konkurrenzfähige Pendelmonster-Deck

Die Majespenster sind das dritte spielstarke Yu-Gi-Oh! Deck, das sich primär auf Pendelmonster konzentriert. Sie sind das genaue Gegenteil der Feueritter, bei denen es sich ausnahmslos um Normale Monster handelte, die einen Pendeleffekt hatten. Die Majespenster sind allesamt Effektmonster ohne Pendeleffekt.

Es handelt sich hier um einen extrem stabilen Yu-Gi-Oh! Archetypen, da euch jedes der Monster erlaubt, euer Deck während der End Phase des Spielzugs, in dem es beschworen wurde, nach einer weiteren “Majespenst”-Karte zu durchsuchen. Leider weisen auch sie keine konkurrenzfähigen ATK- und DEF-Werte auf, so dass ihr euch auf die Unterstützungskarten verlassen müsst, um etwaige Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Glücklicherweise habt ihr hier dank Majespenster-Sturm, Majespenster-Zyklon und Majespenster-Tornado die Qual der Wahl; alle 3 Karten räumen gegnerische Monster vom Feld. Dementsprechend solltet ihr es mühelos mit jedem starken Yu-Gi-Oh! Deck aufnehmen können.

Ihr müsst zwar jeweils eines eurer Monster opfern, um die Unterstützungskarten zu aktivieren, jedoch landen diese im Extra Deck, so dass ihr sie zu einem späteren Zeitpunkt einfach per Pendelbeschwörung zurück aufs Spielfeld beordern könnt.

Andere Themendecks

Wie bereits eingangs erwähnt setzt Konami den Trend fort, klassische Karten aus dem Yu-Gi-Oh! Anime mit Neuerscheinungen zu unterstützen. Nachdem sich zuletzt Joey darüber freuen durfte, dass sein geliebter Rotäugiger schwarzer Drache in Crossroads of Chaos neue Unterstützung erhalten hat, ist diesmal Yugis Schwarz Glänzender Soldat an der Reihe.

Schwarz Glänzender Soldat - Supersoldat kann dank seiner 3000 ATK jede Menge Druck auf euren Gegner ausüben und er fügt ihm sogar zusätzlichen Effektschaden zu, nachdem er ein Monster im Kampf bezwungen hat. Üblicherweise sind Decks rund um Ritualmonster nicht allzu konkurrenzfähig, doch dank der flexiblen Ritualzauberkarte Supersoldatenritual trifft das nicht auf diesen Archetypen zu. Ihr könnt sie gemeinsam mit einem LICHT sowie einem FINSTERNIS Monster von eurem Friedhof verbannen, um eines der “Schwarz Glänzender Soldat”-Ritualmonster als Spezialbeschwörung von eurer Hand zu beschwören. So umgeht ihr den Kartennachteil, der üblicherweise mit einer Ritualbeschwörung einhergeht.

Cover-Karte und Ghost Rare

Die Cover-Karte ist gleichzeitig auch die Ghost Rare des Sets: Narblicht-Rotdrachen-Erzunterweltler. Dank seines Effekts kann er mit allen als Spezialbeschwörung beschworenen Monstern kurzen Prozess machen und dazu fügt er eurem Gegner auch noch 500 Schaden für jedes zerstörte Monster zu.

0 Kommentar(e)

Kein User hat diese Erweiterung bisher kommentiert 

cardPreview