Fusion Enforcers

FUEN
2017FEB232017
60
60
Über Fusion Enforcers

Beschreibung

Name der Erweiterung: Fusion Enforcers
Veröffentlichungsdatum: 23. Februar 2017
Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Japanisch

Produkte

Bei Fusion Enforcers handelt es sich um eine Sonderveröffentlichung des Yu-Gi-Oh! Sammelkartenspiels, in der gleich 3 verschiedene Themendecks enthalten sein werden, die sich rund um das Thema Fusionsbeschwörungen drehen. In Japan erscheint das Set bereits am 12. November, während sich Amerikaner und Europäer noch bis Februar 2017 gedulden müssen, bevor sie die neuen Karten ebenfalls in ihren Händen halten können.

Die enthaltenen Karten wurden im Yu-Gi-Oh! Anime hauptsächlich von Yuri und Sora Perse gespielt. Bei den betroffenen Archetypen handelt es sich um die „Scherenkobold“-, die „Kuscheltier“- und die „Schreckenspelz“-Monsterfamilien. Einige Karten, die sich lediglich auf “Fusion”-Karten beziehen, sind ebenfalls enthalten.

Das neue Themendeck: Eidolon-Ungeheuer

Neben weiterer Unterstützung für bereits vorhandene Archetypen gibt es auch wieder ein neues Themendeck, das mit dem Set exklusiv ins Spiel eingeführt wird: Die „Eidolon-Ungeheuer“. Selbstverständlich dreht sich auch hier alles um Fusionsbeschwörungen und diese werden meist mit der Zauberkarte „Eidolon-Beschwörungsmagie“ eingeleitet. Diese wiederum ist suchbar über eine weitere Schlüsselkarte des Decks, „Aleister der Eidolon-Beschwörer“, so dass das Deck bereits von Beginn an relativ konstant seine besten Karten aufrufen können wird. Der Cloud von „Eidolon-Beschwörungsmagie“ besteht in der Tatsache, dass ihr Monster vom Friedhof eures Gegners verbannen könnt, um eine Fusionsbeschwörung eines „Eidolon-Ungeheuers“ durchzuführen. Das heißt, ihr umgeht so das häufigste Problem von Fusionsbeschwörungen, da ihr keinen erheblichen Kartennachteil erleidet, wenn ihr eure besten Monster aufs Spielfeld beordert.

Zuletzt sei noch erwähnt, dass sich auch Fans der Raubpflanzen über neue Unterstützungskarten freuen dürfen, die auch diesem Themendeck etwas mehr Schlagkraft verleihen sollten.

0 Kommentar(e)

Kein User hat diese Erweiterung bisher kommentiert 

cardPreview