Shining Victories

SHVI
2016MAY052016
105
105
Über Shining Victories

Beschreibung

Name der Erweiterung: Shining Victories
Anzahl der Karten: 100
Veröffentlichungsdatum: 05. Mai 2016
Sneak Peek Datum: 30. April & 01. Mai 2016
Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Japanisch
Sneak Peek Promokarte: SHVI-DE000 Magische Kavallerie von Cxulub
Cover-Karte: SHVI-DE049 Kristallflügel-Synchrodrache

Die Seltenheitsverteilung von Shining Victories gestaltet sich folgendermaßen:

8 Secret Rares / 10 Ultra Rares / 14 Super Rares / 20 Rares / 48 Commons

Produkte

Weitere Informationen zu Shining Victories

Allgemein

Die im Mai 2016 erschienene Yu-Gi-Oh! Erweiterung Shining Victories ist das achte Set in der neunten Serie des Original Card Games, der japanischen Version des Yu-Gi-Oh! Trading Card Games. Dadurch handelt es sich hier um die *59ste reguläre Yu-Gi-Oh! Erweiterung*. Zuvor erschienen ist Breakers of Shadow und Shining Victories (SHVI) folgen wird im August The Dark Illusion.

Veröffentlichungsdatum und Sneak Peek

Das europäische Veröffentlichungsdatum von Shining Victories ist der 5. Mai 2016. Neben Nordamerika müssen sich auch die lateinamerikanischen Länder einen Tag länger gedulden, bis sie die neuen Yu-Gi-Oh! Karten in Händen halten können. Die Sneak Peeks wurden am Wochenende des 30. Aprils / 1. Mais veranstaltet und dort gab es die Karte mit der Set-Nummer SHVI-DE000, Magische Kavallerie von Cxulub, als exklusive Promokarte.

Die Veröffentlichung führt die "Amorphage"-, "Lunalicht"- und "Digitalkäfer"-Themendecks ins Spiel ein. Darüber hinaus setzt sich ein Trend fort, der sich bereits in den letzten Erweiterungen abzeichnete; erneut nimmt man sich einen der ursprünglichen Yu-Gi-Oh! Serienhelden her und peppt das Themendeck rund um sein Lieblingsmonster auf. Diesmal fiel die Wahl auf Kaiba und seinen Blauäugiger w. Drache. Zwar verfügte dieses Thema bereits über einige Unterstützungskarten, doch bisher erwies es sich trotzdem noch nicht als sonderlich konkurrenzfähig. Das könnte sich nun tatsächlich ändern.

Amorphe Bakteriophagen

Der Name des "Amorphage"-Themendecks leitet sich von den beiden Wörtern "amorph" und "Bakteriophage" ab. Es handelt sich also um besonders wandlungs- oder anpassungsfähige Bakterien. Alle Vertreter der Monsterfamilie verfügen entweder über 0 ATK oder 0 DEF. Spekuliert wird in Fankreisen gerne, dass dies ihre Transformation von normalen Monstern in ihre drakonische Form verdeutlichen soll, da sie thematisch eng mit den "Drachobezwinger"- und "Drachoberherr"-Monstern verknüpft zu sein scheinen.

Die Monster des Themendecks verfügen allesamt über den Effekt, beide Spieler daran zu hindern, Monster als Spezialbeschwörung vom Extra Deck zu beschwören, außer "Amorphage"-Monstern. Somit handelt es sich in gewisser Weise bereits um ein Anti-Deck, da es viele Gegner erheblich einschränken wird und sie auf alternative Gewinnstrategien setzen müssen. Diese Strategien werden zusätzlich durch die Pendeleffekte der Monster erschwert. Zwar erfordern diese ein "Amorphage"-Monster auf eurer Spielfeldseite, doch sobald dieses vorhanden ist, verbieten sie beiden Spielern beispielsweise die Aktivierung von Zauberkarten (außer "Amorphage"-Zauberkarten). Da ihr selbst in den meisten Fällen nahezu ausnahmslos auf "Amorphage"-Karten setzen werdet, wird nur euer Gegner eingeschränkt (sofern ihr nicht in einem Mirror Mage gegen ein weiteres "Amorphage"-Themendeck antretet) und wenn ihr die Spielstrategie eures Gegners gut verinnerlicht habt, so könnt ihr ihm sehr viele Steine in den Weg legen. Bedenkt jedoch, dass die Pendelmonster jeweils den Tribut eines Monsters in eurer Standby Phase erfordern, daher solltet ihr diese nur spielen, wenn ihr bereits über etwas Feldkontrolle verfügt.

Die Namen der einzelnen Monster orientieren sich an den sieben Todsünden, so haben wir beispielsweise Amorphage Habsucht, die als Pendelmonster die Effekte von Fallenkarten annullieren kann.

Es werde Lunalicht!

Fans von Yu-Gi-Oh! ARC-V sind bereits mit den "Lunalicht"-Monstern vertraut, da der Seriencharakter Celina auf sie setzt. Hier handelt es sich um LICHT oder FINSTERNIS Ungeheuer-Krieger-Monster, die als eines der wenigen Themendecks auf verschiedene Mechaniken setzen. So gibt es einerseits Fusionsmonster und auf der anderen Seite Pendelmonster, die sich jedoch sehr schnell als Trugschluss herausstellen. Denn im Grunde füllen Lunalicht Wolf und Lunalicht Tiger dieselbe Rolle wie eine permanente Zauberkarte oder eine Spielfeldzauberkarte aus. Sie sind lediglich etwas flexibler, da sie auch als Monster einsetzbar sind.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Themendecks verzichten die "Lunalicht"-Monster auf Sucher, die euch eine Karte vom Deck auf die Hand nehmen lassen. Vielmehr bedienen sie sich üblicherweise des Friedhofs und holen sich von dort die Ressourcen, die ihr für eine Fusionsbeschwörung der Bossmonster benötigt.

Digitale Käferplage

Als drittes und letztes neues Themendeck haben sich die Digitalkäfer ins Set geschlichen. Ihre Spezialität sind Xyz-Beschwörungen von Rang 3 Monstern vom Typ Insekt. Sie bringen hier logischerweise auch ihren eigenen Vertreter mit: Digitalkäfer Skaralüfter.

Für sich allein genommen überzeugt er zwar nicht unbedingt, jedoch verleihen die normalen Digitalkäfer dem als Xyz-Beschwörung beschworenen Monster weitere Effekte, wenn sie als Xyz-Material verwendet werden. So ist es eurem Gegner dann unter Umständen nicht möglich, Effekte vor Ende des Damage Steps zu aktivieren, um Skaralüfter an einem erfolgreichen Angriff zu hindern und noch dazu kann er dann alle Monster in Verteidigungsposition, die euer Gegner kontrolliert, jeweils einmal angreifen.

Weiterhin könnt ihr Skaralüfter in einen noch mächtigeren Digitalkäfer umwandeln: Digitalkäfer Kernkohlweiß. Dieser verfügt über noch bessere Werte und kann darüber hinaus gegnerische Monster in Verteidigungsposition nach Abhängen eines Xyz-Materials ins Deck zurückmischen. So verschafft ihr euch freie Bahn für einen entscheidenden Angriff.

Die Wiederauferstehung des Blauäugigen w. Drachen

Mit Leuchtfeuer des Weißen erhalten Themendecks rund um "Blauäugig"-Karten eine eigene Wiedergeburt, so dass es euch noch einfacher fallen wird, euren Gegner mit Hilfe der mächtigen Drachen unter Druck zu setzen. Die wohl beste neue Karte für die Monsterfamilie ist jedoch Blauäugiger Zwillingsausbruch-Drache. Er ist der kleine Bruder von Blauäugiger ultimativer Drache, da er lediglich 2 Fusionsmaterial benötigt. Trotzdem kann er nicht im Kampf zerstört werden und er kann sogar während jeder Battle Phase zweimal angreifen. Da ihr ihn mit Spiegel des Drachen beschwören könnt, indem ihr Monster von eurem Friedhof verbannt, lässt sich so schnell auch noch ein verloren geglaubtes Spiel drehen!

Cover-Karte und Ghost Rare

Erneut handelt es sich bei der Cover-Karte auch um die Ghost Rare des Sets: SHVI-DE049 Kristallflügel-Synchrodrache. Er verfügt über solide Werte und kann die Effekte anderer Monster annullieren und sie auch noch im gleichen Atemzug zerstören. Damit habt ihr eine äußerst potente Waffe gegen Decks, die über nur wenige Removal in Form von Zauber- oder Fallenkarten verfügen. Für Fans von Synchromonster im Allgemeinen und Sternenstaubdrache im Speziellen eine willkommene Verstärkung.

4 Kommentar(e)

Autor:Metoschy(2016-05-27 22:16:08)

@BoaHancookLovesRuffy
An den Weekends davor gibt es Sneak Peek Tunier, wo man schon 5 Booster erhält.
viele dieser Karten stammen aus diesen Tunieren

Autor:BoaHancookLovesRuffy(2016-05-02 17:53:19)

Wie kann es bitte sein das das Produkt nicht als Presale mehr drin steht sondern schon alle ihre Karten verkaufen können? Es ist erst Mittwoch das Erscheinungsdatum!!!!!

Autor:mschlenki(2016-05-02 06:44:58)

Wann kommen die Kartennamen auf Deutsch? Ich möchte ein paar Karten einstellen.

Autor:Ziivaa(2016-04-28 23:06:49)

Ist doch nicht euer Ernst oder ? wenn ich die Beträge schon wieder sehe könnt ich *Regenbögen machen* ...
Kann doch nich sein, das man mit so nem hohen Wert von 20-50€ einsteigt. Ich will mal von den Leuten gern wissen, woran sie das festmachen.
So unrealistische Preise, da macht es echt Spaß. Und ja ich weiss, die Preise ändern sich noch ziemlich viel, aber wenn ich mir vorher erschienende Booster anschaue, wo die Preise so hoch waren, sind die nich wirklich gefallen.
Und vorallem, die sind noch nicht mal in Deutschland rausgekommen. Macht ihr das an den US Preisen fest? Dann brauch man bald auch keine Karten mehr kaufen ....

cardPreview